Trip to Zambia. Tribute to Love.

„Trip to ZAMBIA. Tribute to LOVE!“

Faszinierende Landschaften. Eine beeindruckende Tierwelt. Berührend herzliche Menschen. Das ist Sambia. Jeder zweite Einwohner mit dem Aids-Virus infiziert. Das Land mit der höchsten Kindersterblichkeit weltweit. Auch das ist Sambia. Es sind Menschen wie Cathy Love, eine Australierin, die mit hartnäckiger Liebe zu Land und Leuten allen Widrigkeiten trotzend unbeirrt ihrer Berufung als Ärztin folgt und damit den Kindern vor Ort täglich neue Hoffnung auf etwas mehr Zukunft gibt. Menschen wie ihr, einer beschämend bescheidenen Heldin im toten Winkel unserer sonst omnipräsenten Objektive, ist ein Privileg. Mein Privileg! Mit professioneller Neugierde reiste ich im März 2013 nach Sambia. Mit verpflichtender Demut bin ich zurückgekehrt. Zuruük in eine Gesellschaft, in der das von Überfluss gesättigte Leben für die meisten mit Ende Dreißig erst richtig beginnt, während es in Sambia im statistischen Durchschnitt schon endet. Cathy Love muss die Kinder alleine aus Kostengründen mit einem Serum impfen, das nur ein Jahr schützt. In den zivilisierten Welten unreflektierten Reichtums dagegen bekommen unsere Kinder selbstverständlich ein Serum mit zehnjähriger Wirkdauer.

Fascinating landscapes, impressive wildlife, heartwarming people; this is Zambia. But Zambia is also a country with one of the highest incidences of HIV and infant mortality worldwide. Here we can find people like Dr. Cathy Love, an Australian from Victoria who is devoted to this country and its people and – despite the inevitable hardship – follows her calling as a doctor and works tirelessly to give the children in Mfuwe/Zambia new hope for some kind of future.
It is a privilege to meet people like her, a modest unassuming heroine living and working in a blind spot of our otherwise omnipresent objective lenses. My privilege! I travelled to Zambia in March 2013 wrapped in professional curiosity, and returned with a demanding load of humility in my baggage. Back to an opulent, sated society where life is said to begin at 40, whereas in Zambia the statistics say it already ends at this age. Due to cost concerns Dr. Love has to use a serum which protects her child patients for just one year. In the so-called civilized world where our wealth is taken for granted our children obtain a serum with ten year duration without a passing thought.